Web batmans.de
Ihr habt News, Wünsche, Anregungen? Schreibt uns!
   
Am 27. August erscheint 'Batman: Under the Red Hood' auf DVD.
 
www.batmans.de

Batman Animated Movies

Batman: SubZero
Batman & Mr. Freeze: Eiszeit (dt. Titel)

 

Batman: SubZeroMr. Freeze hat sich in die Arktis zurückgezogen, hier kann er ohne seinen Schutzanzug existieren. In seiner Gesellschaft befinden sich ein 12-jähriger Eskimojunge mit Namen Koonak, zwei gezähmte Eisbären und, in einem speziellen Behälter, seine tiefgefrorene Frau Nora. Es scheint, als hätte Freeze seinen Frieden gefunden, da durchbricht ein U-Boot den Boden der Höhle, in der er lebt und zerstört den Cryo-Behälter.

In Gotham City sind Bruce Wayne und Dick Grayson zu einem gesellschaftlichen Ereignis eingeladen. Auch Barbara Gordon wird erwartet, insbesondere von Dick. Die beiden kommen sich an diesem Abend näher und verabreden sich für den nächsten Tag.

Ein weiterer Gast der Party ist Dr. Gregory Belson, ein früherer Kollege von Victor Fries. Er erfährt, daß er sich verspekuliert hat und vor dem finanziellen Ruin steht. Aufgebracht verläßt er das Fest und fährt los. Unterwegs wird er von Freeze aufgehalten, der ihn um seine Hilfe "bittet".

Dr. Belson diagnostiziert, daß Noras Zustand durch die Zerstörung ihrer Kapsel instabil geworden ist und nur eine Organtransplatation helfen kann. Doch die Wartelisten sind lang und ein geeigneter Spender steht derzeit nicht zur Verfügung. Freeze ist verzweifelt und bietet ihm einen Klumpen Gold an, wenn er ihm hilft. Belson findet heraus, daß Barbara Gordon eine geeignete Spenderin wäre.

Am nächsten Tag haben Dick und Barbara ihr Date, als Freeze die junge Frau entführt. Dick wird bei dem Versuch, die Entführung zu verhindern, schwer verletzt. Also muß Batman allein ermitteln. Er recherchiert die Zusammenhänge zwischen Freeze und Belson und erfährt von Belsons fataler Situation.

Auf einer stillgelegten Ölplattform im Ozean hat Freeze sein Quartier aufgeschlagen. Dort wird alles für die Transplatation vorbereitet. Barbara startet mehrere Fluchtversuche, die alle scheitern. Sie wird von Koonak versorgt, der sicher ist, daß Freeze ihr kein Leid zufügen wird. Als der Junge merkt, daß sein Freund ihn belogen hat, greift er ein und verhilft Barbara zu ihrer erneuten Flucht.

Mittlerweile sind auch Batman und Robin auf der Plattform eingetroffen, um sie zu befreien. Im Verlauf des nun folgenden Kampfes droht die Platform zu explodieren. Freeze gibt seinen anfänglichen Widerstand auf, damit Koonak und Nora gerettet werden.

Als Batman noch einmal zurückkehren will, geht der ganze Komplex in Flammen auf. Freeze ist nicht zu retten. Belsons Fluchtweg wird durch herabstürzende Trümmer zur Todesfalle.

Irgendwo, auf einer Wetterstation der Vereinigten Staaten, in eisiger Kälte. Die dort stationierten Männer verfolgen im Fernsehen einen Bericht über die erfolgreiche Operation an Nora Fries, durchgeführt von der WayneTech Coorperation, die dazu geführt hat, daß sich ihr Zustand wieder stabilisiert hat. Sie bemerken nicht die einsame Gestalt am Fenster, die sich glücklich lächelnd abwendet und sich mit zwei Eisbären auf den Weg macht.

Auch bei diesem Zusammentreffen von Mr. Freeze und dem dunklen Ritter und seinem Helfer gibt es wieder Action und Emotionen. Die Story ist gut durchdacht und weist keine Tiefen oder Schwächen auf. Die Figuren kommen gut zur Geltung und selbst die Nebencharaktere waren gut in Szene gesetzt.

Mehr als im ersten Film kommt der Zuschauer in den Genuß der CGI Technik und wird von Computeranimationen zum Staunen gebracht. War es bei "Batman und das Phantom" nur die Kamerafahrt durch Gotham City zu Anfang des Films, so wird uns bei Eiszeit ein harmonisches Zusammenspiel von Computeranimation und Zeichentrick geboten.

Leider wird uns der Titeleffekt bei der deutschen Fassung vorenthalten: ein hereinschwebendes Batsymbol gefriert wie bei Batman & Robin, der Titel "SubZero" erscheint und explodiert dann.

Wer immer noch denkt, die "Animated Series" sei nur etwas für das jüngere Publikum, irrt sich, hier wird ein sehr ernstzunehmendes Thema angesprochen, das erst auf den zweiten Blick durchkommt - der Handel mit menschlichen Organen. Wie leicht fällt es doch Freeze, jemanden für genügend Geld anzuheuern, der ihm hilft, einen anderen Menschen für seine Zwecke auszuschlachten, ohne mit der Wimper zu zucken. Obwohl Freeze Handeln nicht zu akzeptieren ist, so wird der Zuschauer doch nicht umhinkönnen, ihn zu verstehen.

In diesem Film hat Freeze einen kleinen Jungen bei sich, der anscheinend einen Platz im Herzen aus Eis gefunden hat. Freeze versucht nicht, Koonak von der "Richitigkeit" seiner Handlungsweise zu überzeugen und das Moralverständnis des Jungen zu beeinflussen. Es ist ihm ein Anliegen, daß Koonak gerettet und nicht zum Opfer seiner eigenen Passion wird.


Witzig in der Geschichte ist die Frotzelei, die Comissioner Gorden dem verliebten Dick Grayson angedeien läßt, als er dessen Interesse an seiner Tochter bemerkt.Batman spielt anfangs nur eine Nebenrolle. Zwar ist er, wie anders zu erwarten, der Retter in höchster Not, doch das Hauptmerk gilt dem unterkühlten Mr. Freeze. Das stellt aber kein großes Manko dar, da der Charakter sehr viel Tiefgang hat und Batman selbst sehr viel Sympathie für diesen gequälten Menschen aufbringt.

Was etwas irritiert, ist die Tatsache, daß der Körper von Nora im Film noch nicht zerstört ist, das widerspricht also der Folge "Heart of Ice", gibt ihm aber einen sehr romantischen Touch.

Wie auch in den Zeichentrickfilmen zuvor wird Batman in diesem Abenteuer in der amerikanischen Originalfassung von dem Schaufspieler Kevin Conroy synchronisiert. Michael Ansara ist als Mr. Freeze wieder mit von der Partie.


Video
Spieldauer: 67 min.
Regie: Boyd Kirkland
Drehbuch:Randy Rogel
Musik:Michael McCuiston
Produzent: Boyd Kirkland
beiWarner Bros. USA

Sprecher:
Batman/Bruce Wayne - Kevin Conroy
Mr. Freeze/Victor Fries - Michael Ansara
Batgirl/Barbara Gordon - Tara Charendoff
Robin/Dick Grayson - Loren Lester
Alfred- Efrem Zimbalist Jr.
Commissioner Gordon - Bob Hastings

Comic
Text: Kelley Pucket
Zeichner: Joe Staton
Tusche: Terry Beatty
bei DC Comics


 
www.BATMANS.de auf Twitter

www.BATMANS.de auf Twitter



 
Batman: Under the Red Hood X-TRA zum Film

Batman: Under the Red Hood X-TRA



 
Superman/Batman: Public Enemies X-TRA zum Film

Superman/Batman: Public Enemies X-TRA



 
Batman: Arkham Asylum X-TRA - Infos zum Videospiel

Batman: Arkham Asylum



 
The Dark Knight X-TRA - Infos zum Film

The Dark Knight



 
BATMAN BEGINS X-TRA - Infos zum Film

Batman Begins


 
Justice League Unlimited - Die Liga der Gerechten: samstags auf kabel eins

 

 


Impressum/Kontakt Webdesign und Inhalt von batmans.de ©1999-2013 Luise & Peter Wenkheimer
BATMAN and all related elements are the trademarks of DC Comics ©2013 · BATMAN created by Bob Kane


 

Anzeige »

Kino,Indiana Jones