Web batmans.de
Ihr habt News, Wünsche, Anregungen? Schreibt uns!
   
Am 27. August erscheint 'Batman: Under the Red Hood' auf DVD.
 
www.batmans.de

Batman: Comic

Batman Comic-Artist: Bob Kane
 

Bob KaneAm 24.10.1915 in New York City geboren, feierte Bob Kane, der Mann, der uns Batman bescherte, 1997 seinen 82. Geburtstag. Aus diesem Grund hier ein kurzer Anriß seines Lebens.

Mit 15 reichte er erstmalig eine Zeichnung bei einem Wettbewerb anläßlich des Comic Strips "Just Kids" von Gene Byrne ein. Aufgabe war es, die Charaktere der Serie nachzuzeichnen. Er belegte den 2. Platz und gewann eine Originalausgabe von "Just Kids".

Er besuchte das Commercial Art Studio, wo er mehrere Monate studierte. Später ging er an die Cooper Union und dann an die Art Students League, wie es zu dieser Zeit sehr viele Künstler taten.

Bob kam während der 30er Jahre zum Comic, als er im Künstlerstab des Eisner-Iger-Shops arbeitete und seine erste veröffentlichte Arbeit im "Wow, What A Magazine" #3 (9/36) erschien. Für das Studio zeichnete er Peter Pupp, Hiram Hick, Pluto, Bobby und viele andere Figuren, die für Fiction House, das Eisner-Iger-Label, stehen.

Anfang 1938 begann Kane auch für DC Comics zu arbeiten, wo gerade Superman mit großen Erfolg veröffentlicht worden war. Hier illustrierte er etliche, von Bill Finger geschriebene, Abenteuergeschichten.

Die Zusammenarbeit mit Finger führte 1939 zu der Entstehung von Batman. So sind beispielsweise Charakter, Atmosphäre und Batmans obligatorisches Outfit mit Umhang und Maske mit Fledermausohren Fingers Idee gewesen.

Aber Bob Kane konnte die Phantasien Fingers in Bilder umsetzen. Er ließ sich von einem befreundeten Rechtsanwalt beraten und als er die erste Batmangeschichte an DC verkaufte, die in der Ausgabe #27 im Mai 1939 veröffentlicht wurde, bestand er auf einem Urheberrecht an der Figur. Das brachte ihm im Laufe der Jahre eine nicht unerhebliche Menge Geld ein.

Kane illustrierte allerdings nur für kurze Zeit die Geschichten, da seine Figuren sehr schlicht waren und sein Stil bei den Bossen von DC nicht so gut ankam. Das tat seinem Erfolg aber keinen Abbruch.

Er fungierte ab da als Berater und hatte in dieser Position immer einen großen Stab von Assistenten um sich, und manchmal setzte er seinen Namen auch unter die Zeichnungen anderer Künstler. In den 50er Jahren kam für Bob Kane der berühmte Anruf aus Hollywood. Er sollte eine Cartoonfigur entwerfen, die Grundlage für die Courageous Cat Serie wurde. 

1965 wurde er wieder nach Hollywood gerufen, diesmal als Berater für die Batman TV-Serie. Er fühlte sich dort so wohl, daß er in den 70ern endgültig nach Kalifornien übersiedelte.

1969 entwarf er noch eine Zeichentrickserie namens "Cool McCool".
In den späten 60ern begann er, Zeichnungen in Galerien sowohl an der Ost- als auch an der Westküste auszustellen. Er veröffentlichte mehrere Drucke und zog sich immer mehr vom Comic zurück.

Im Jahr 1989 schrieb er seine Biographie "Batman and me", die in Deutschland allerdings nie erschienen ist.

Bei den Verfilmungen von Batman war er wieder als Berater dabei und hatte in "Batman & Robin" sogar eine winzig kleine Komparsenrolle, während seine Frau die "Gossip Gertie" darstellte.

Am 3. November 1998, nur wenig Tage nach seinem 83. Geburtstag, verstarb Bob Kane ganz überraschend im Kreis seiner Angehörigen. Bis zum letzten Tag erfreute er sich guter Gesundheit und beantwortete zahlreiche Fanbriefe aus aller Welt.

Farewell, Bob Kane

Unter anderem wurde Bob Kane auch in einem sogenannten "Bob-Book" verewigt, das, wie der Name schon sagt, über berühmte Bobs berichtet.
Hier ein kleiner Auszug:

Warum ich Bob heiße:
Robert ist zu formell, um einen Comicstrip zu zeichnen. Meine Kumpel aus der Bronx nannten mich Robby, bis ich das mit 18 änderte, als ich Batman erfand. Bob klingt genau richtig.

Was es bedeutet, ein Bob zu sein:
Daß ich den richtigen Namen bekommen habe.

Meine Vorstellung von einem großartigen Wochenende:
Gemeinsam mit meiner wundervollen Frau Elizabeth in ein einsames Haus am Strand fahren. Schwimmen, lesen (keinen Comic), Essen bei Kerzenlicht, Champagner. Und, bitte, keine Anrufe!

Meine Begabung:
Das ist offensichtlich, mein lieber Watson. Bilder zeichnen.

Eigenschaften, die ich gar nicht mag:
Dominante und berechnende, auf ihren finanziellen Vorteil bedachte Menschen. Ebenso wie Lügner, Betrüger, Schwindler und aufgelasene Rüpel, die ich meide wie die Pest.

Wem ich traue und wem ich nicht traue:
Ich vertraue Menschen, die ihre Treue und Freundschaft in Zeiten bewiesen haben, als es mir schlecht ging. Mißtrauen bringen ich diesen Gutwetterfreunden entgegen, die sich nur in den guten Zeiten blicken lassen.

Das Wichtigste über Frauen:
Frauen brauchen Mitgefühl und Verständnis, wenn sie wichtige Entscheidungen treffen müssen und jemanden, mit dem sie reden können.

Nachts:
Selbstverständlich eine Lampe, einen Stift und einen Block. Tatsächlich habe ich meine besten Ideen mitten in der Nacht.

Lieblingskleidung:
Alte Klamotten: Pulli, Jeans, Schlappen

Jugendtraum:
Ich wollte ein berühmter Cartoonist werden und bin nicht von mir enttäuscht worden. Um mehr darüber zu erfahren, sollte man meine Autobiographie "Batman and me" lesen.

Kostenloser Rat:
Sei aufrichtig und ehrenhaft.

Lieblings-

- Bücher: "Batman and me" und "Les Miserables" von Viktor Hugo

- Filme: "Ist das Leben nicht wundervoll" mit James Stewart

- TV Serien: "Batman"! (Bin ich voreingenommen? Es war eine einzigartige und originelle Serie)

- Frühstücksflocken: Vollkornhaferflocken (Ich finde sie alle langweilig und geschmacklos - ughh!)

- Auto: Excalibur Convertible

- Lied: "The song is you" von Frank Sinatra

- Aftershave: Pierre Cardin

- Sport: Stockcar Rennen, Boxen

- Sandwich: Hot Dog mit Senf und heißem Sauerkraut (für mich schmeckt das besser als Kaviar)

- Rauchen: Zwischendurch eine Pfeife.

www.BATMANS.de auf Twitter

www.BATMANS.de auf Twitter



 
Batman: Under the Red Hood X-TRA zum Film

Batman: Under the Red Hood X-TRA



 
Superman/Batman: Public Enemies X-TRA zum Film

Superman/Batman: Public Enemies X-TRA



 
Batman: Arkham Asylum X-TRA - Infos zum Videospiel

Batman: Arkham Asylum



 
The Dark Knight X-TRA - Infos zum Film

The Dark Knight



 
BATMAN BEGINS X-TRA - Infos zum Film

Batman Begins


 

 


Impressum/Kontakt Webdesign und Inhalt von batmans.de ©1999-2013 Luise & Peter Wenkheimer
BATMAN and all related elements are the trademarks of DC Comics ©2013 · BATMAN created by Bob Kane


 

Anzeige »