Web batmans.de
Ihr habt News, Wünsche, Anregungen? Schreibt uns!
   
Am 27. August erscheint 'Batman: Under the Red Hood' auf DVD.
 
www.batmans.de

Batman Begins: Who's Who


 

Einige Daten und Informationen zu den Machern und Hauptdarstellern von Batman Begins:

Christopher Johnathan James Nolan, auch Christopher E. Nolan (Regisseur)

Der am 30. Juli 1970 in London als Sohn eines britischen Vaters und einer amerikanischen Mutter geborene Regisseur begeisterte das Publikum bislang mit seinen Filmen 'Insomnia (2002)' und 'Memento (2000)'. Verheiratet ist er mit Emma Thomas, die schon seine Kurzfilme produzierte und auch bei 'Batman Begins' als Produzentin verantwortlich zeichnet. Die gemeinsame Tochter kam während der Dreharbeiten zu 'Insomnia' zur Welt. Er ist farbenblind und Linkshänder.

Nolan hat seine ganz eigene Sicht von Batman: 'Batman ist ein absoluter Kult-Charakter, einer der wirklich großartigen Figuren der Popkultur'. Er will das Publikum mit seiner Interpretation der Comicfigur das Fiasko insbesondere des letzten Films 'Batman & Robin' vergessen lassen.

Einige Elemente seiner von David S. Goyer zum vollständigen Drehbuch ausgearbeiteten Vorlage zu 'Batman Begins' (Arbeitstitel 'Batman: Intimidation' oder 'Batman: The Intimidation Game') kommen auch in dem älteren Script 'The Frightening' (z.B. Jonathan 'Scarecrow' Crane) vor, auf dessen Realisierung Warner Bros. allerdings verzichtet hat. Zum besseren Verständnis der Materie trafen er und Goyer sich unter anderem mit Andrew Kevin Walker, der das Script für den auf Eis gelegten Film 'Batman vs. Superman' geschrieben hatte.


David S. Goyer (Drehbuch)

Zuletzt machte der Drehbuchautor, Regisseur und Produzent mit seinen Scripts zu Blade 2 und Blade: Trinity von sich reden. Doch auch im Bereich 'Comics' ist Goyer, der sich laut eigenen Angaben in Chatrooms aufhielt, um etwas über die Wünsche der Fans bezüglich eines neuen Batman-Films herauszufinden, kein unbeschriebenes Blatt, so schrieb er unter anderem gemeinsam mit Geoffrey Johns schon Geschichten zur DC Serie JSA (Justice Society of America).

Zu 'Batman Begins' sagte Goyer: 'Mein ganzes Leben schon wollte ich einen Batman-Film schreiben'. Und weiter: 'Er hält sich getreu an die Comicvorlagen und ist mit Sicherheit düsterer als die Schumacher Filme'.

Zu den Erzschurken Ra's al Ghul und Scarecrow sagt Goyer: 'Wir waren uns nicht sicher, welche Gegner wir verwenden wollten, aber wir wußten, es sollten Gegner sein, die bislang in den Filmen nicht zu sehen waren. Gleichzeitg wollten wir keine neuen entwerfen. Wenn man sich die Verbrecherkartei ansieht, waren die, die noch nicht benutzt wurden, Scarecrow und Ra's al Ghul. Es erschien als die perfekte Gelegenheit, diese beiden Charaktere einzubringen. Wir wußten, wir arbeiten an einer Ursprungsgeschichte, aber wenn wir es richtig anstellen, können wir, nachdem wir diese beendet haben, dem Publikum die Schurken, die schon in den Filmen waren, nochmals präsentieren, allerdings auf eine neue Art.'


Christian Charles Philip Bale (Bruce Wayne/Batman)

Schon im Alter von 13 Jahren beeindruckte der am 30.01.1974 in Wales geborene Schauspieler in Steven Spielbergs Film 'Im Reich der Sonne' die Zuschauer und arbeitete sich von da an mit Filmen wie 'A Midsummernights Dream' und 'American Psycho' über 'Shaft' und 'Equilibrium' nach oben in der Starriege Hollywoods. Sobald seine Arbeiten an 'Batman Begins' beendet sind, geht es für ihn mit der Realverfilmung von Pocahontas, 'The New World', weiter.

Über seine Rolle als Bruce Wayne/Batman sagt er: 'Der neue Batman ist kein langweiliger Superheld, er ist nicht so einseitig. Er hat einen richtigen Charakter'.


Michael Caine (Alfred Pennyworth)

Maurice Joseph Micklewhite, wie Sir Michael Caine mit bürgerlichem Namen heißt, kam am 14.03.1933 in London zur Welt. Die Liste der Filme, in denen er bereits mitwirkte, umfaßt 117 Titel und ein Ende seiner Tätigkeit als Schauspieler ist nicht in Sicht.

Auf die Frage, wie er sich auf die Rolle als Alfred vorbereitet habe, antwortete der zweifache Oscar-Preisträger: 'Nun, ich habe seit über 30 Jahren Butler. Und so basiert er auch auf meinen Butler. Butler fühlen sich ihren Arbeitgebern immer überlegen. Sie sehen auf einen herab, denn sie wissen mehr über alle Dinge als man selber.'

Die Verfilmung von 'Batman Begins' empfindet er als sehr real und 'un-comicmäßig': 'Ich habe dieses Wort gerade erfunden. Un-comicmäßig deshalb, weil ich nicht sehr comicmäßig bin, im Gegenteil, ich bin sehr real.'


Liam Neeson (Henri Ducard)

In Ballymena/Nord Irland wurde Liam Neeson am 07.06.1952 geboren und verdingte sich zunächst als Stapler- und LKW-Fahrer, Architektengehilfe und Amateurboxer. Eigentlich wollte er Lehrer werden, schnupperte dann jedoch Theaterluft und blieb seit dem der Schauspielerei treu. Seine erste Filmrolle hatte er in dem König-Artus-Epos 'Excalibur'.

Festlegen läßt sich Neeson in seinen Rollen allerdings nicht und stellt seine Charaktere gleichbleibend glaubwürdig dar, ob als schottischer Rebell in 'Rob Roy', irischer Revolutionsführer 'Michael Collins' oder lebensrettender Fabrikant in 'Schindler's Liste'. 'Batman Begins' ist nicht die erste Comicverfilmung, in der Liam Neeson mitwirkt: 1990 hatte er in 'Darkman' seine erste Titelrolle. Nicht vergessen darf man natürlich seinen Part in 'Star Wars I', wo er den Jedi Qui-Gon Jinn spielte.

In den Comics ist 'Henri Ducard' ein französischer Privatdetektiv mit exzellentem Spürsinn, der Bruce Wayne in jungen Jahren unterrichtete. Im Film ist Ducard die rechte Hand des Kriminellen Ra's al Ghul und Lehrer des jungen Waynes.


Gary Oldman (James Gordon)

Oldman wurde am 21.03.1958 in New Cross in der Nähe von London geboren. Er gilt als einer der wandlungsfähigsten Schauspieler überhaupt, wie 'die vielen Gesichter des Gary Oldman' beweisen. Hauptsächlich abonniert auf Bösewichte ('Lost in Space', 'Das 5. Element', 'Bram Stoker's Dracula') wechselte er mit seinen letzten Rollen hinüber in das Lager der 'guten Jungs' ('Harry Potter und der Gefangene von Akzaban').

Wer noch Zweifel an der Wahl Oldmans für die Rolle des Sgt. James Gordon hatte, sieht sich spätestens seit der Veröffentlichung des ersten offiziellen Fotos eines Besseren belehrt: Gary Oldman sieht wie die lebendig gewordene Comicfigur aus!

Zu 'Batman Begins' ließ Oldman verlauten, es sei ein '200-Millionen-Dollar Kunstwerk, das von seinen Charakteren lebt'.


Morgan Freeman (Lucius Fox)

Am 01.06.1937 kam Morgan Freeman in Memphis/Tennessee zur Welt. Sechs weitere Produktionen stehen schon auf der Liste des vielbeschäftigten Schauspielers, wenn er seinen Part als 'Lucius Fox' abgedreht hat. In seiner langjährigen Laufbahn wurde er nie für eine romantische Rolle gecastet. Während er als Flugzeugmechaniker bei der US Air Force arbeitete, spielte er mit dem Gedanken, sich zum Kampfpiloten ausbilden zu lassen, erwarb jedoch erst vor kurzem eine private Fluglizenz. Im Mai 2001 eröffnete er den 'Ground Zero Blues Club' in Clarksdale, Mississippi. Auch eine Produktionsfirma, die 'Revelation Entertainment' nennt Morgan Freeman sein eigen.

Zwar ist die Comicfigur des 'Lucius Fox' um einige Jahre jünger als seine Filmadaption, dennoch dürfte Freeman keine schlechte Wahl für den Film sein.


Katie Holmes (Rachel Dawes)

Zwei Monate zu früh, am 18.12.1978 in Toledo/Ohio, mit einem Gewicht von 1,8 kg geboren, entwickelte sich Katherine Noelle Holmes zu einer bildhübschen jungen Frau, die den meisten in der Rolle der Joey Potter aus der Teenie-Serie 'Dawsons Creek' bekannt sein dürfte. Den Anfang ihrer Karriere als Schauspielerin machte sie in Ang Lees Film 'Der Eissturm', später folgten 'Rettet Mrs. Tingle', 'Muppets aus dem All' und 'Nicht auflegen!'

Als 'Rachel Dawes' verkörpert sie eine engagierte junge Staatsanwältin, die versucht, gegen das in der Stadt herrschende Verbrechen und die Korruption vorzugehen. Ihre Verbindung zu Bruce Wayne geht bis in beider Kindheit zurück, als Rachels Mutter Haushälterin in Wayne Manor war.


Ken Watanabe (Ra's al Ghul)

Ken Watanabe wurde am 21.10.1959 in Koide/Japan geboren. Seinen internationalen Durchbruch hatte er an der Seite von Tom Cruise in dem Actionepos 'Last Samurai' in der Rolle des aufrührerischen Ritters Katsumoto. 1989 erkrankte der Schauspieler, der in seinen japanischen Filmen meist einen Samurai spielt, an Leukämie, besiegte die Krankheit und feierte ein grandioses Come Back. Auch privat lebt er nach dem Ehrenkodex der Samurai und bemüht sich, sein Leben mit Ehre, Stolz und Disziplin zu führen.

Über seine Rolle sagt er: 'In 'Batman Begins' spiele ich einen Bösewicht [Ra's al Ghul], der einen Menschen, der noch zwischen Gut und Böse schwankt, anleiten muß. Die Erforschung der dunklen Seite in der menschlichen Natur halte ich für ausgesprochen interessant.'


Cillian Murphy (Jonathan 'The Scarecrow' Crane)

Geboren am 13.03.1974 als Sohn zweier Lehrer in Cork/Irland, spielt Cillian Murphy privat in seiner von der Musik Frank Zappas beeinflußten Band 'Sons of Mr. Greengenes'. Ursprünglich plante er eine juristische Karriere, entschied sich dann aber für die Schauspielerei. Mit '28 Days Later' wurde er auch international bekannt.

Cillian Murphy, dessen Vorname 'Kill-ian' ausgesprochen wird, erzählte, daß eigentlich er von Regisseur Chris Nolan für die Titelrolle vorgesehen gewesen, später aber sei der Zuschlag an Christian Bale gegangen und Nolan habe Murphy die Rolle der Scarecrow angeboten. Murphy nimmt dies aber nicht übel, denn er habe bei sich selber nie die Vorraussetzung dafür gesehen, Batman zu spielen, die Rolle des Jonathan Crane sieht er jedoch als schönes Angebot. Details zum Film-Projekt sind streng geheim, aber er vermute, man werde sich auf die dunkle Seite der Comic-Saga konzentrieren.
 



Impressum/Kontakt Webdesign und Inhalt von batmans.de ©1999-2012 Luise & Peter Wenkheimer
BATMAN and all related elements are the trademarks of DC Comics ©2012 · BATMAN created by Bob Kane


 

Anzeige »

Hol Dir Dein Joker Face aufs Shirt!