Web batmans.de
Ihr habt News, Wünsche, Anregungen? Schreibt uns!
   
Am 27. August erscheint 'Batman: Under the Red Hood' auf DVD.
 
www.batmans.de

Batman: Zitate


 

(Anmerkung: Die meisten Zitate sind wortwörtlich aus der deutschen Synchronisation, bei einigen habe ich jedoch das englische Original übersetzt.)

Eddie: Ich hab gehört, daß eine Fledermaus ihn gekascht hat.
Nic: Fledermaus? Oh Mann, verschone mich mit dem Blödsinn!
Eddie: Fünf Stockwerke... senkrecht runter. Der Typ hatte keinen Tropfen Blut mehr im Körper.
Nic: Na logisch, weil er schon ausgelaufen war.

(Batman hält einen Ganoven über das Dach eines Hauses hinaus)
Nic: Bring mich nicht um! Bring mich nicht um, Mann! Bring mich nicht um! Bring mich nicht um, Mann!
Batman: Ich werde dich nicht umbringen. Ich will, daß du mir einen Gefallen tust. Ich will, daß du all deinen Freunden von mir erzählst.
Nic: Was bist du?
Batman: Ich bin Batman

Jack Napier: Anständige Menschen sollten hier gar nicht leben. Die könnten woanders viel glücklicher sein.

(Jack macht sich im Spiegel zurecht)
Alicia: Du siehst gut aus.
Jack Napier: Wer hat dich gefragt?

Gauner: Wenn ich's Euch doch sage, Jungs... 'ne riesige Fledermaus!

Alexander Knox: Sie sagen, daß man den Kerl nicht umbringen könnte. Sie erzählen sich auch, daß er Blut trinken würde. Sie sagen...
Eckardt: Und ich sage... Sie haben nur Scheiße im Kopf, Knox. Oh, und damit können Sie mich wörtlich zitieren.

Jack Napier: Eckhardt, ich hab dir ne kleine Stärkung mitgebracht.

Jack Napier (zu Eckardt): Du solltest mehr an deine Zukunft denken.

Knox (sieht Vicki zum ersten Mal): Hallo Beine!

Vicki Vale: Ich studiere gerade Ihre Story.
Alexander Knox: Und ich studiere Sie.
Vicki Vale: Hi! Ich bin Vicki Vale.

Knox: Oh Vale, Würden Sie mich heiraten?
Vicki: Niemals!
Knox: Dann laden Sie mich zum Essen ein.
Vicky: Vielleicht...
Knox: Ich esse nicht viel...

Grissom: Jack, das ist ein sehr wichtiger Job. Ich brauche jemanden, dem ich vertrauen kann. Du... bist meine Nummer Eins... Mann! (Dasselbe wiederholt später der Joker gegenüber Bob)

Alexander Knox (beim Betrachten der alten Skulpturen): Nun sehen Sie sich den mal an. Der muß König der Korbflechter gewesen sein.

Bruce Wayne: Ich habe Ihre Arbeit gelesen. Find ich gut. Find ich sehr gut.
Knox: Ist sie Ihnen 1000 $ wert?

Bruce Wayne (zu Vicki): Sie haben ein fabelhaftes Auge.
Knox: Es gibt Leute, die behaupten, sie hätte zwei.

Alexander Knox: Warum nennen sie ihn nicht Bruce Vain (=eitel, anmaßend)?

Jack Napier (sieht Batman zum ersten Mal): Nette Aufmachung!

Jack Napier: Eckhardt, denk mal über die Zukunft nach! (erschießt ihn)

Joker: Wegen einer Frau hast du mich in die Falle gelockt! Wegen einer... FRAU! Du mußt krank sein!

Joker: Ich bin schon einmal tot gewesen, es ist sehr befreiend. Du solltest es als eine Art... Thrapie sehen.

Der Joker (zeigt sich zum ersten Mal): Jack ist tot, mein Freund. Nenn mich einfach... Joker. Und wie du siehst, bin ich sehr viel glücklicher.

Joker: Gotham City. Zaubert immer wieder ein Lächeln auf mein Gesicht.

Joker (liest die Zeitung): "Geflügeltes Monstrum terrorisiert Gothams Unterwelt"? Wartet, bis Ihr es mit mir zu tun kriegt!

(Alicia sieht Jack zum ersten Mal als Joker)
Joker: Schnuckelchen, du wirst nicht glauben, was mir heute wiederfahren ist.
(Alicia wird ohnmächtig)
Joker: Häh. (kichert)

Jack Napier: Also Gentlemen, so sieht's aus. Bis Grissom wieder auftaucht, uh, bin ich der Präsident, und als erstes, würde ich sagen, fangen wir mit dem Jahrestagsfestival an und löschen die Stadt aus.

Rotelli: Was soll dieses dämliche Grinsen?
Joker: Ich steh auf der Sonnenseite des Lebens.

Joker (gibt Rotelli die Hand und schockt ihn mit seinem Buzzer): Oh, da spürt man das Leben!

Joker: Tony ist es wohl unterm Kragen zu heiß geworden.

Vinny: Du bist verrückt!
Joker: Hast du noch nie was von der heilenden Kraft des Lachens gehört?

Joker: Bob, ich möchte, daß du zum Globe gehst und diesen Reporter Knox verfolgst. Nimm deine Kamera mit. Stelle fest, was er über Batman weiß. Und Bob... (imitiert Grissom), denk dran... du allein... bist meine Nummer Eins... Mann!

Joker (spricht zu Rotellis verkohltem Körper): Deine Freunde... sind keine üblen Typen. Vielleicht sollten wir ihnen... ein paar Tage Bedenkzeit geben.
(schüttelt den Kopf) Nein?
(sieht überrascht aus)
Lieber gleich killen? Ja, OK. Du bist ein mieses Stück, Rotelli, und äh... es freut mich, dich tot zu sehen.

Knox: Vergessen wir Bruce Wayne! Ich bleib an Batman dran.

Joker: Hallo Vinny, hier ist dein Onkel Bingo. Ich komme, weil heute Zahltag ist.

The Joker: Kann mir jemand verraten, in was für einer Welt wir heutzutage leben, wo ein Mann, der herumläuft wie eine Fledermaus, die ganze Presse auf sich lenkt? Diese Stadt braucht einen Denkzettel!

Joker: Wer ist dieses Nichts?
Bob: Das ist Knox.
Joker: Abscheuliche Krawatte... geschmacklos.
(sieht die Bilder von Vicki Vale)
Joker: Augenblick mal, wer ist das denn?
Bob: Das ist Vicki Vale. [...] Sie trifft sich mit einem Kerl namens Wayne.
Joker: Sie wird sich schon bald verbessern.

Joker: Ich hätte mal wieder Lust, ein bißchen zu bumsen.

Joker: Haben Sie eine Millionen von den Dingern da verladen?
Chemiker: Ja, Sir.
Joker: Verladen Sie sie alle. Wir werden damit in einen völlig neuen Markt vorstoßen.

Joker: Die neuen verbesserten Joker-Produkte mit dem neuen geheimnisvollen Zusatz: Smylex.
Joker (beim Betreten des Museums): Gentlemen! Tun wir was für unsere Bildung! Lawrence?

Joker: Jetzt tue ich, wovon die Menschheit bisher nur geträumt hat. Ich mache Kunst, bis der Tod eintritt. Alles klar? Ich bin sozusagen der erste voll funktionstüchtige Todeskünstler der Welt.

Vicki Vale: Was wollen Sie?
The Joker: Ich möchte mein Gesicht sehen auf dem Ein-Dollar-Schein.
Vicki Vale: Das kann doch bloß ein Scherz sein.
The Joker: Sehe ich so aus, als würde ich scherzen?
Vicki Vale: Nein.

(nachdem er sein Kunstwerk "Alicia" präsentiert hat)
The Joker: Nun ja, ich bin kein Picasso, aber... gefällt es Ihnen?

Vicki Vale: Sie sind ja irre!
Joker: Na so was, ich dachte, ich sei Fisch!

Joker: Woher bezieht er nur diese hübschen Spielsachen?

Batman: Sehen Sie das Ding da an meinem Gürtel? Halten Sie sich fest! Egal was passiert!

Batman: Sie wiegen mehr als 102 Pfund!
Vicki: So, was Sie nicht sagen?
Batman: Gehen wir!

Vicki Vale: Manche Leute halten Sie für ebenso gefährlich wie den Joker.
Batman: Er ist ein Psychopath.
Vicki Vale: Es gibt auch Leute, die dasselbe von Ihnen behaupten.
Batman: Wer zum Beispiel?
Vicki Vale: Naja, machen wir uns nichts vor. Sie sind auch nicht gerade das, was man normal nennt, oder?
Batman: Wir leben auch in keiner normalen Zeit.

Joker: Wir müssen diese fliegende Maus vernichten und ich werde an ihr meine Klauen reinigen.

Bruce Wayne: Nettes Appartement... so geräumig.

Bruce Wayne: Mein Leben ist wirklich... vielschichtig.

Joker: Nettes Appartement... so geräumig.

Joker: Bruce... Wayne, n'est-ce pas?
Bruce Wayne: Die meiste Zeit.

Batman: Ich möchte Ihnen eine Geschichte erzählen über jemanden, der Jack heißt. Ein fieser Kerl. Von Grund auf schlecht.
Joker: Ich hab' ihn jetzt schon gern.

Bruce Wayne: Also wenn Sie durchdrehen wollen, riskieren Sie's! Drehen Sie durch!

Joker: Haben Sie je bei blassem Mondlicht mit dem Teufel getanz?

Joker: Tritt einem anderen niemals auf die Füße, mein Junge. (Orig.: Reib niemals eines anderen Mannes Rhabarber)

Joker: Solltest du mich lachen sehen, ist dies nur äußerer Schein / Mein Lächeln geht nicht ins Innere rein / Könntest du mein Innerstes schaun / erfaßte dich nur leeres Grau'n / Kann ich auf deine Tränen bau'n?

Alfred Pennyworth: Ich habe nicht die Absicht, meine wenigen noch verbleibenden Jahre damit zu verbringen, den Verlust alter Freunde zu betrauern. Oder ihrer Söhne.

Joker: Hier ist Joker. Wißt Ihr, Freunde, Ihr habt euch ein paar ganz schöne miese Tricks einfallen lassen. Einige davon hätten selbst diesem Satan von Grissom zur Ehre gereicht. Er war ein Dieb und ein Terrorist. Andererseits hatte er eine einmalig schöne Stimme. Leider ist er jetzt tot. Und er hat mir die Verantwortung übertragen. Nun, ich kann gelegentlich etwas theatralisch sein. Und vielleicht auch mal etwas unwirsch. Aber mit Sicherheit bin ich eins nicht, ein MÖRDER!

Joker: Exakt um Mitternacht werde ich 20 Millionen Dollar in bar genau über der Menge abwerfen. Ihr braucht Euch keine Sorgen zu machen, ich habe genug.

Vicki Vale: Ich will nur eins wissen: gibt es für unsere Liebe eine Chance?
Batman: Ich fände es schön. Aber der Kerl ist irgendwo dort draußen, ich muß den Kampf aufnehmen.

Joker: Zeit die Vertrauensfrage zu stellen. Raff, raff, raff! Money, money, money! Wem gebt Ihr Euer Vertrauen? Mir? Ich werf Euch mein Geld mit vollen Händen entgegen? Aber wo ist dieser Batman? ER IST SICHER DAHEIM UND WÄSCHT SEINE STRUMPFHOSEN.

Joker: Nun kommen wir zu dem Teil, wo ich Euch Freunde, die Ihr schlichten Gemütes seid, von Eurem nutzlosen und verpfuschten Leben befreie. Oder wie mein Freund, der plastische Chriurg zu sagen pflegte: Wenn du schon gehen mußt, dann mit einem Lächeln.

Joker: Das sind meine Ballons. Er hat mir meine Ballons geklaut! Wieso hat mir niemand gesagt, daß er so was hat? So'n Ding! Bob, Kanone. (Bob reicht ihm die Pistole, Joker erschießt ihn)

Joker: Na komm schon, du häßliches schwarzes Monster. Komm zu mir. Ha ha ha.

Joker: Schätzchen, ich muß Dich rechtzeitig zur Kirche bringen.

Joker: Wahrlich ich sage Euch, ich habe eine Fledermaus in meinem Glockenturm. (...lacht...) Shall we dance?

Joker: Es ist als ob wir füreinander geschaffen wären.... Der Schöne und das Biest. Sollte dich allerdings ein anderer Biest nennen, so würde ich Gulasch aus ihm machen

Vicki Vale: Mr. Joker, Ihre Worte sind bezaubernd, oooh... Sie sind so wichtig und so BRILLANT, oooh... ich stehe auf brillante Männer. (Orig.: und so LILA ooh... ich liebe lila)
Batman: Verzeihung
(Joker schaut)
Batman: Schon mal bei blassem Mondlicht mit dem Teufel getanzt?
(schlägt ihn)

Batman: Ich muß dich töten!
Joker: Du IDIOT! Du hast mich geboren, hast du's vergessen? Du hast mich in den Bottich mit den Chemikalien geworfen. Das zu verkraften ist nicht leicht gewesen. Und du kannst mir glauben, ich hab mir alle Mühe gegeben.
Batman: Das weiß ich
(schlägt ihn)

Batman: Du hast meine Eltern getötet
Joker: Was? Ich weiß nicht wovon du redest.
Batman: Ich bin dein Produkt, du bist mein Produkt
Joker: Hey Batman, ich war doch noch ein Kind als ich deine Eltern umgebracht hab. Ich hab durch dich Karriere gemacht so wie du durch mich. Wie kindisch man doch sein kann...

Joker: Jemanden, der ne Brille trägt würdest du doch nicht schlagen, hm?
(Batman schlägt ihn)

Joker: Es ist wohl an der Zeit, mich zurückzuziehen. Ihr könnt mir jederzeit ins Haus fallen.

Harvey Dent (liest Batmans Brief vor): Doch sollten sich die Kräfte des Bösen irgendwann wieder erheben, und ihren Schatten auf das Herz dieser Stadt werfen, so ruft mich.
Knox: Eine Frage. Wie sollen wir ihn rufen?
Commissioner Gordon (schaltet das Batsignal ein): Er hat uns ein Zeichen gesandt.

Alfred: Ich hielt Champagner für angemessen, Madam.
Vicki Vale: Hallo Alfred.
Alfred: Mr. Wayne hat mir aufgetragen, Ihnen zu sagen, daß er sich vielleicht etwas verspätet.
Vicki Vale: Das überrascht mich gar nicht.



Impressum/Kontakt Webdesign und Inhalt von batmans.de ©1999-2014 Luise & Peter Wenkheimer
BATMAN and all related elements are the trademarks of DC Comics ©2014 · BATMAN created by Bob Kane


 

Anzeige »